Angeltricks für Karpfenangler und Raubfischangler

Diese Tricks sollten Sie auf alle Fälle nicht verpassen. Damit kann man sogar leihweise viel Geld sparen.

Der selbstgebastelte Bissanzeiger für Grundangler

Hier stelle ich nun einen einfachen leicht zu bauenden Bissanzeiger vor. Erst funktional und vor allem für Grundangler eignet. Der Kostenaufwand dafür ist für den nun gezeigten Bissanzeiger sehr klein. Was man dazu braucht ist ein Streichholz und ein einfaches Gummiband. Man befestigt dazu das Streichholz am Griff der Angebote. Anstelle des Gummibandes kann man natürlich auch einen Streifen Klebeband verwenden. Und anstelle des Streichholzes tut es notfalls auch eine Büroklammer. Befestigen Sie jetzt mithilfe des Klebebandes das Streichholz oder die Büroklammer vor die Rolle der Angel und klemmen sie die von der Spitze kommende Schnur in das Streichholz ein. Beißt ein Fisch rutscht die Schnur raus und ist frei.

Das künstliche Schwimmbrot zum Karpfenangeln

DanielWanke / Pixabay

Vor allem im Sommer wenn das Wasser warm ist tummeln sich die Karpfen gern an der Wasseroberfläche und nehmen von dort Futter auf. Eine sehr gängige Methode ist deshalb das Angeln mit einer Brotkruste die man mithilfe einer Wasserkugel in die Nähe der Seerosenfelder wirft. Sicherlich kann man in Hagen auch in die Brotkruste befestigen. Doch jeder Angler weiß, dass nach dem zweiten oder dritten Wurf die Brotkruste vom Haken fliegt. Um dies zu verhindern gibt es einen einfachen Trick: man verwendet anstelle der Brotkruste einfach einen Korken.

Der Karpfen selbst merkt dies erst wenn er versucht den Köder zu schlucken. Der Vorteil dabei ist das der Haken fest in den Korken gedrückt werden kann und der vermeintliche Güter nicht vom Haken fällt. Die Kürbisse sollte wie bei einem normalem Schwimmbrot einmal 1 cm groß sein. Als Köder kann jeder handelsübliche Korken verwendet werden. Beim angehören verwendet man ein Köderband (Bait Band) welches man am Rücken des Hakens befestigt. Beim Anhieb muss beachtet werden, dass dieser sehr schnell erfolgt. Ansonsten bemerkt der Karpfen den Schwindel und lässt den Köder links liegen. Noch besser ist es wenn man die vermeintliche Brotkruste mit etwas Flavor einsprüht oder eintaucht.

 

Wurfgewichte Selfmade kurzfristig für Posenmontagen etc.

Auch Wurfgewichte können für Posen Montagen selbst hergestellt werden. Dazu verwendet man eine kleine Box aus Plastik, welche man normalerweise für die Herstellung von Eiswürfel verwendet, liegt eine Schnurschleife hinein und das nötige Futter wie zum Beispiel Mais und gefriert alles miteinander ein.
Werde Schule aufgepasst hat weiß das Eis leichter ist wie Wasser und normalerweise an der Wasseroberfläche schwimmt. Um dies zu verhindern gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten:

  • man gefriert einen Stein mit ein
  • man gefriert eine wasserlösliche Schnur mit ein

 

Selbstgemachte Boilies

Boillies können in der Regel ganz schnell ins Geld gehen. Deswegen kann man diese auch selbst machen. Hier ein kleines Rezept für selbstgemachte Boillies:
man benötigt etwas Puddingspulver je nach Geschmack Karamell, Erdbeere, Vanille, ein paar Eier und natürlich wer mag noch ein paar Aromen wie Kakao, Vanillezucker oder Anis. Damit das ganze auch fest wird verwendet man zusätzlich noch Hartweizen Gries

Der selbstgebaute Teighaken

Nun wer kennt nicht das Problem, dass sich der selbst gemachte Teig nicht richtig am Haken hält. Für diesen Zweck gibt es im Geschäft spezielle Teighaken zu kaufen.Wer Geld sparen möchte kann solche Teig haben auch selbst bauen. Zwei Dinge benötigt man dazu. Einen geeigneten Haken und eine kleine Feder bzw. eine kleine Spirale. Den Karpfenhaken hat normalerweise jeder in seinem Sortiment vorrätig. Als Spirale missbrauchten wir einen Kugelschreiber. Wir schrauben ihn auf und bauen die darin enthaltene Feder einfach aus. Die Feder muss natürlich jetzt noch etwas eingekürzt werden und zwar so weit, dass wenn sie die Feder auf den Haken schieben nur der harten Schenkel bedeckt ist man kann auch die Spirale an einer Haarmontage befestigen.

Das duftende Angelbrot

Die zähe Außenkruste von Brot gehört zu den besten Cyprinidenködern. Um diesen Top Köder noch ein wenig fängiger zu machen kann man das Angelgrot aromatisieren. Sie fragen sich bestimmt wie. Ganz einfach. Sie bestreuen das Brot mit dem gewünschten Lockstoff und packen das Brot dann in eine Plastiktüte oder einen Gefrierbeutel. Diesen verschließen Sie dann und frieren das Brot ein. Wenn es einmal richtig gefrohren ist, entnehmen Sie das Brot wieder, öffnen die Tüte und lassen das Brot darin auftauen. Jetzt zieht der Duftstoff langsam in das innere des Brotes. Und schon kann die Cyprinidenjagd losgehen.

Die Ködernadel aus der Büroklammer

Warum viel Geld für eine teure Ködernadel ausgeben wenn man auch for less eine haben kann. Dazu nehmen Sie eine herkömmliche Büroklammer, wie sie wahrscheinlich verhäuft auf Ihrem Schreibtisch liegt undbiegt diese komplett auf. Die Ködernadel wir nun nicht ganz gerade sein und ein paar Knicken habe, die man aber mit einer Flschzange ganz einfach herausdrücken kann, so dass eine gerade Linie entsteht. Nun nimmt man eine Feile daher und feilt die Enden spitz an. Um jetzt die Einhängeöse zu bekommen, nimmt man das eine Ende er ehemaligen Büroklammer und biegt ein 2-3 cm langes Stück möglichst parallel zum langen Drahtende um. Die jetzt entstandenen Öse wird nun mit der Zange noch ein wenig fester herangedrückt, damit die Öse nicht zu groß ist und gut durch den Köder geführt werden kann. Und fertig ist die Ködernadel zu fast Nulltarif.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.